Schöner wohnen: Wie man als Allergikerin im Hotel überlebt

Hotels sind ein Thema für sich, denn hier kann man nicht beeinflussen, was wie gewaschen oder gereinigt wird. ABER: Hotels kann man in der Regel unfallfrei und ohne rote Pusteln überleben, wenn man einen eigenen Kopfkissenbezug und ein eigenes Handtuch für das Gesicht mitnimmt.

Beides selbst zuhause gewaschen, zum Beispiel Domol ultra sensitiv, gibt es günstig bei Rossmann ohne Duftstoffe. Ich benutze einen farbigen Kissenbezug und eine farbiges Handtuch, damit ich es nicht mit den Hotelsachen verwechsele, denn die sind meistens weiß.

Ein statistisch nicht wirklich relevanter Geruchstest an der Hotelbettwäsche zeigt aber, dass es in den Waschküchen der Hotellerie so gut wie nie duftet.

Anders sieht es in den meisten Wellness-Bereichen aus. Insbesondere der Sauna-Bereich ist meistens mehr oder weniger „verseucht“. Also mache ich nur den Sprung in den Pool, das ist auch schön.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s