Weich gespült durch Werbung

Hallo Hausfrauen und -männer,

die Werbesprüche der Hersteller sind ja immer wieder eine Abteilung für sich: „Mehr als nur Waschen“ wirbt ein bekannter Hersteller von Weichspülern, der mit „L“ anfängt. „Dusch Dich in Stimmung“ säuselt ein Produzent von Duschgels, Seifen und ähnlichem.

Das erinnert an die guten alten Zeiten: Damals, als die Cowboys mit ihren Glimmstängeln noch für die Zigarettenfirmen durch die Prärie ritten und niemand sich ernsthaft gefragt hat, wieso Zigaretten für Abenteuer und Freiheit stehen sollen und nicht Herzinfarkt und Lungenkrebs.

Nun kann man an einer Duftstoffallergie nicht sterben. Aber wer seine Haut mit Cortison bearbeiten muss, um wieder halbwegs normal auszusehen, wird zwangsläufig ein wenig kritischer.

Wer sich unbedingt eine Allergie heranzüchten will, sollte unbedingt duftende Duschgels und Weichspüler verwenden. Vor allem für die Handtücher, mit denen man sich die Allergene selbst ins Gesicht reibt.

Eure Coco

Advertisements

Kosmetikerinnen – ein Widerspruch in sich

Liebe Mit-Allergiker,

der Besuch einer Kosmetikerin – wenn man sich das denn überhaupt noch traut – ist ein Kapitel für sich. Diese Berufsgruppe ist für mich ein Widerspruch in sich: Sie sollen die Haut pflegen und verschönen – aber sie hantieren in der Regel den ganzen Tag mit Produkten, von denen viele Duftstoffe enthalten. 

Ich war letzte Woche bei der Kosmetikerin, die in der Praxis meines Hautarztes arbeitet. Ich habe ihr meine Allergie erklärt und auch eigene Produkte mitgebracht. Erstaunlich als erstes: Sie kannte diese Allergie nicht. Der Arzt dann aber schon.

Sie hat eine gute Behandlung gemacht und ein paar Unreinheiten entfernt, unter anderem mit warmen Wasserdampf aus einer Düse. Dann hat sie mir die Produktserie „Dermasence“ (aus der Apotheke) empfohlen, die tatsächlich eine Menge Cremes ohne Duftstoffe hat.

Aber als Probe hat sie mir dann ausgerechnet eine Creme MIT Duftstoffen mitgegeben namens „Phytosabal“, die ich heute morgen beinahe benutzt hätte. Allerdings machte mich der Geruch stutzig, als ich die Creme auf den Händen hatte – also habe ich alles abgewaschen und entsorgt. „Parfüm“ war als Inhaltsstoff tatsächlich angegeben.

Zu normalen Kosmetikerinnen gehe ich sowie nicht mehr. Ein Blick in deren Schaufenster reicht meistens aus um festzustellen, dass da gar nichts geht – jedenfalls nicht mit meiner Haut.

Viele Grüße, Eure Coco

Gute Auswahl für Allergiker

Als Allergiker kauft man viele Sachen im Internet, weil es oft nicht anders geht.

Deshalb hier ein Tipp für alle, die nicht nur online kaufen wollen: Die Easy-Apotheke ist eine der wenigen, die sehr viele gute Produkte für Allergiker hat.

Zum Beispiel sehr viele Sachen von Siriderma, die man nicht überall bekommt.

Schönes Restwochenende! Coco