Kontaktallergene in Kinder-Creme

Duftstoffe in Produkten für Babys? Nun ja, das kann wohl hier und da mal vorkommen. Aber dass Eltern, die für ihr Kind nur das Beste wollen,  so etwas regelmäßig für ihr Kind kaufen?!? Das kann doch nicht sein. Sollte es etwa jede Menge Eltern und kritische Verbraucher geben, die Baby- und Kinderpflege mit Inhaltsstoffen kaufen, die eine Allergie auslösen können? „Das kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.“ (O-Ton einer Ärztin, die Mitglied bei dem Frauennetzwerk ZONTA ist)

Ja, nee, ist klar: Hersteller wie Weleda und andere produzieren Kinderpflege mit Duftstoffen und liefern das an die Drogeriemärkte von Flensburg bis Passau, weil das keiner kauft. 

Doch, liebe ZONTA-Ärztin, so etwas wird von Eltern für Kinder gekauft und zwar massenhaft. Sei es die Traditionsmarke Kaufmanns mit den Inhaltsstoffen  Parfüm, Limonene, Geraniol, Linalool und Citronellol, sei es die Sonnencreme „Nivea Sun Kids“ mit Linalool, Limonene, Citronellol, Coumarin und Parfüm (siehe INCI unten).

Wenn auf den Packungen stehen würde: Enthält Kontaktallergene – dann würde es wohl wirklich keiner kaufen. Aber da steht nur: Linalool. Und weil kaum jemand versteht, was das bedeutet, werden diese Sachen verkauft in den Supermärkten von Flensburg bis Passau.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s